Aktuelle News der Wolf-Gruppe

03.
09.19

Vom Wolf-Lab in die Praxis: Qualitätsmanagement at its best

Vom Wolf-Lab in die Praxis: Qualitätsmanagement at its best

Für unsere Packungsmittel-Produktion erarbeiten wir kontinuierlich neue Qualitätssicherungsmaßnahmen im Rahmen unseres Qualitätsmanagementsystems. Selbstverständlich ist die Rückverfolgbarkeit schon lange ein Standard in unserem System. Mithilfe gut durchdachter Software-Tools auf Basis von saas.do sind wir nun in der Lage, diese Transparenz noch tiefergehend zu gewährleisten.

Beispiel 1: Abgleich von Packungsbeilage und Kartonträger

Das Warenwirtschaftssystem gibt dem verpackenden Mitarbeiter vor, wie viele Bündel in einem Karton abgelegt werden müssen. Der Prozess wird durch das Scannen des jeweiligen Bündels und des entsprechenden Kartons kontinuierlich überprüft, damit es keine Untermischung geben kann. Zudem wird der Verpacker automatisiert über sein Tablet hingewiesen, wie viele Bündel sich aktuell im Karton befinden und wann er diesen zu wechseln hat. So wird computergesteuert sichergestellt, dass immer eine korrekte Anzahl vorhanden ist.

line clearance

Beispiel 2: Line Clearance mit Hilfe von künstlicher Intelligenz

Die Line Clearance bedeutet im Grunde nichts anderes als die Sicherstellung eines geordneten, aufgeräumten Arbeitsplatzes, um Verwechslungen und Vermischungen von Produkten zu vermeiden. Aktuell testen wir dies mithilfe von künstlicher Intelligenz an unseren Falzaggregaten. Das Produktionsplanungssystem Keyline-mis.de gibt innerhalb des Prozesses vor, wann die Line Clearance zu erfolgen hat: Automatisiert wird ein Video des jeweiligen Produktionsmittels gestartet, was den Prozess der Arbeitsplatz-Bereinigung für eine definierte Zeit aufnimmt.

Das Video wird im Anschluss automatisiert unter Zuhilfenahme von künstlicher Intelligenz (KI) ausgewertet. Es wird geprüft: Ist eine Line Clearance durchgeführt worden? Wenn ja, war sie erfolgreich? Ist dies der Fall, wird ein positiver Eintrag in der Datenbank hinterlegt und das Produkt in den nächsten Arbeitsschritt übergeben. Das Ergebnis wird bis zu 30 Jahre lang archiviert. Übrigens: Das Video wird selbstverständlich anonymisiert ausgewertet, alle datenschutzrechtlichen Belange wurden im Vorfeld geklärt.

Jetzt von unserem Wissen profitieren

Die positive Entwicklung unserer Maßnahmen motiviert uns, unserer Software-Tools und die dahinterstehende Dienstleistung anderen Produktionsbetrieben zukommen zu lassen. Gerne informieren wir auch Sie darüber, wie Sie Sicherungsmaßnahmen in Ihren Produktionslinien implementieren können. Sprechen Sie uns an!